Start > Online-Kurse

Online Drohnenkurse Kategorie OPEN - A1/A3 & A2 Pilotenlizenz - Prüfung Drohnenführerschein


Die Online Drohnenkurse decken den thoretsichen Teil der EU Drohnenregulierungen ab. Diese Kurse werden als Selbststudium angeboten.
Im praktischen Drohnenkurs lernen Sie, wie Drohnen sicher betrieben werden.

Wer benötigt eine Pilotenlizenz?

In der Schweiz benötigen Sie keine Lizenz um eine Drohne zu fliegen.
Wenn Sie mit einer Drohne ab 250g in den EU-Staaten in der Kategorie "OFFEN / OPEN" fliegen möchten, benötigen Sie je nach Drohnengewicht und Abstand zu Menschen eine A1/A3- oder A2-Lizenz.

A2 - Online Drohnenkurs & EU-Fernpiloten-Zeugnis A2

Der Online Drohnenkurs wird von der Copteruni in Deutschland durchgeführt. Dort können Sie schnell und unkompliziert den "grossen" Drohnenführerschein / EU-Fernpiloten-Zeugnis A2 machen. Sie erhalten hier 5% Rabatt auf den Kurspreis.

Nachdem Sie sich angemeldet haben, können Sie sofort mit dem Lernen beginnen und haben Zugang zu allen Inhalten. Es erwartet Sie schön gestaltete Video-Lektionen, viele Übungsfragen und jede Menge Bonusmaterial.

Vorteile vom "Copteruni" Online Drohnenkurs

  • 24/7 auf dem Computer, Tablet oder Smartphone verfügbar
  • Sie bestimmen das Lerntempo
  • Mehr als 7 Stunden Video-Lektionen
  • Online Fragetrainer mit ca. 280 Übungsfragen
  • Persönlicher Support via Chat, E-Mail oder Telefon
  • Downloads & Quellenverzeichnis
  • Lebenslager Zugriff auf die Lernplattform

Kursangebot mit Link zum 5% Rabatt Angebot

Die Copteruni ist eine durch das Luftfahrt-Bundesamt Deutschland benannte Prüfstelle mit der Nummer DE.PStF.008.

Voraussetzung für das A2 EU-Fernpiloten-Zeugnis ist der EU-Kompetenznachweises A1/A3.
 

Drohnenführerschein Online machen | Copteruni
 

Zurück


Die EU-Richtlinien der neuen EU-Drohnenverordnung (2019/947 und 2020/746) definieren ab 2021 einheitliche Grundregeln für alle
EU-Länder und darüber hinaus voraussichtlich später auch für die Schweiz, Norwegen und Island. Ergänzend dazu gibt es weiterhin länderspezifische Vorgaben der einzelnen Mitgliedsstaaten der EU, die zusätzlich erfüllt werden müssen.
Die neue EU-Regulierung sieht in der offenen Kategorie eine Registrierung der Piloten vor. Ausnahme: Drohnen unter 250 Gramm ohne Kamera oder andere Sensoren zur Erfassung persönlicher Daten.